Was wir tun

Das Kalibrieren unser Geschäft ist.

Angesichts der schnellen technologischen Entwicklungen müssen Unternehmen mit weniger Ressourcen immer effizienter werden. Gleichzeitig setzen neue Verordnungen die Herstellungsprozesse unter stetigen Druck, ein hohes Niveau an Werkssicherheit und Produktqualität aufrechtzuerhalten. Vor diesem Hintergrund stehen wir bereit, unseren Kunden zu helfen, bessere Lösungen zu finden.

 

Was uns anders macht

Wir existieren, um ein besseres Kalibrieren zu ermöglichen. Das war schon unser Gründungsprinzip und bestimmt weiterhin unser Handeln. Ursprünglich bezog sich der „beste Weg“ auf die Entwicklung von Kalibratoren, die die Bedürfnisse der Nutzer besser erfüllen.

 

Seitdem haben sich viele andere Dinge daraus entwickelt, wie z. B. eine bessere Methode zur Druckerzeugung, eine bessere Methode zur Temperatur- oder Druckkalibrierung, eine bessere Methode zur Verwaltung von Kalibrierdaten sowie ebenfalls eine bessere Methode zur Implementierung von Kalibrierprozessveränderungen.

 

 

Ob wir nun Kalibratoren, Kalibriersoftware, Kalibrier-Testbänke oder Dienstleistungen entwickeln, halten wir stets an unserer Mission der Bereitstellung besserer Methoden zur Ausführung und Verwaltung von Kalibrationen für unsere Kunden fest.

 

Um mehr über bessere Kalibriermethoden zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Tipps.

 

Bessere Kalibriermethoden erkunden

Was wir aufgebaut haben

1975

Das Jahr, in dem Beamex von den Instrumententechnikern Eero, Krister, Veijo und Nils-Erik, aus Frustration über die damalig existierenden Prozesskalibratoren, gegründet wurde. "Lasst uns Kalibratoren entwickeln, die die Nutzerbedürfnisse besser erfüllen", waren sie sich einig. Und so war die Idee der "besseren Kalibrierung" geboren.

Mehr als 12.000

Mittlerweile setzen über 12.000 Unternehmen in 130 Ländern Beamex-Produkte zum Kalibrieren von Prozessinstrumenten und Verwalten der Kalibrierungen ein.

175

Unser größter weltweiter Software-Kunde verwendet Beamex-Kalibriersoftware an 175 verschiedenen Standorten in 24 Ländern.

Mehr als 50

In den letzten drei Jahren waren wir an mehr als 50 Kalibriersystem-Einführungsprojekten beteiligt. Wir liefern nicht nur die Ausrüstung zum Kalibrieren, sondern helfen den Unternehmen bei der Auswertung ihrer aktuellen Kalibrierprozesse und betreuen sie bei der Einführung Neuer.

96%

96 % der Beamex-Nutzer würden Beamex ihren Kollegen empfehlen.

Wohin unser Weg führt

Unsere Schwerpunkt liegt auf der Nutzung von technischen Kenntnissen, um Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die die Kalibrierprozesse unserer Kunden verbessern. Ob es um die Nutzererfahrung mit einem einzigen Produkt oder um die Art und Weise geht, wie unsere Produkte und Dienstleistungen miteinander, bzw. mit anderen Systemen, verknüpft sind, bemühen wir uns ständig um die Bereitstellung besserer Prozesse zur Durchführung und Verwaltung von Kalibrierungen.

 

Erfolgsgeschichten über bessere Kalibriermethoden

2/3

Verringerung der für Temperaturkalibrierungen erforderlichen Zeit.

Cornell University, USA

Fallbeispiel lesen

1 Jahr

Amortisationszeit der Investition in ein Beamex-Kalibriersystem.

Silkeborg Varme, Denmark

Fallbeispiel lesen

30 Minuten

Zeitverringerung pro Kalibration.

Salt River Project, USA

Fallbeispiel lesen

50 %

Effizienzsteigerung der Kalibrierverfahren.

Miami-Dade WASD, USA

Fallbeispiel lesen

Was die Kunden über uns sagen

“Bevor wir uns für Beamex entschieden, hatten wir die Einstellung eines weiteren Instrumentierungs- und Steuertechnik-Mitarbeiters ins Auge gefasst. Vor kurzem fragte ich meinen Chef, ob wir weiterhin planten, zusätzliches Personal einzustellen. Er sagte, das haben wir schon gemacht, wir haben den MC6 gekauft. Witz beiseite, er hat Recht: wozu früher drei oder vier von uns nötig waren, das schafft jetzt ein Techniker alleine, vielleicht mit etwas Hilfe eines zweiten. Der Beamex MC6 ist wie ein zusätzlicher Techniker.”

Kristopher Welfel, Senior Instrument and Control Technician, USA

Mit der Beamex-Lösung haben wir komplette Flexibilität erreicht, so dass wir eine Menge Kalibrierungen einfach zwischen die täglichen Aufgaben einschieben können. Eine solche Flexibilität ist in einer geschäftigen Prozessumgebung.

Anders Ole Jensen, Engineer and Instrument Technician, Denmark

“Mit diesem (Kalibrier- und Wartungs-Managementsystem) Softwareintegrationsprojekt waren wir in der Lage, schon bei der ersten Überholung der Anlage eine bedeutende Kapitalrendite einzufahren. Das ist erstaunlich, da bei Softwareprojekten normalerweise zu Anfang kein Investitionsrückfluss zu erwarten ist.”

Jody Damron, Business Analyst, Committee Chairman at the International Society of Automation (ISA), USA

“Die Beamex-Einführung war so erfolgreich, dass sie den Zeitaufwand für Ausfallskalibrierungen halbiert hat, so dass wir die Unternehmensvorgaben ohne Steigerung der Personalkosten einhalten konnten.”

Trevor Wolfe, EC&I Engineer, UK

Menschen

Bei Beamex sind wir davon überzeugt, dass kleine Teams und Einzelpersonen einen großen Einfluss haben können. Deshalb stehen die Menschen bei uns an erste Stelle und wir bemühen uns um eine Kultur, die die Mitarbeiter ermütigt, neue Ideen zu entwickeln, auszuprobieren, zu scheitern und letztendlich Erfolg zu haben. Wir glauben, dass Motivation und Innovationsgeist entscheidend sowohl für die Mitarbeiterzufriedenheit als auch für den Geschäftserfolg sind.

Zertifikate

ISO 9001:2015

Unser Beamex-Qualitätssystem ist seit dem 11. Mai 1992 kontinuierlich ISO 9001-zertifiziert.

ISO 17025

Unser Kalibrationslabor ist seit dem 19. Dezember 1993 nach ISO/IEC 17025 kontinuierlich FINAS-zertifiziert.

ATEX- / IECEx-Erfüllung

Unsere eigensicheren Kalibratoren sind nach der ATEX-Richtlinie und dem IECEx zertifiziert.

Wie können wir Ihnen behilflich sein?
Steng