18 Juni 2019

Beamex führt eine bessere Methode für Werkstatt-Kalibrierungen ein

Beamex stellt eine bessere Methode vor, um Kalibrierungen in einer Werkstatt durchzuführen; herfür wird ein neues Beamex-Kalibrier-Arbeitsplatzsystem namens CENTRiCAL eingeführt.

Das neue Beamex-Kalibrier-Arbeitsplatzsystem CENTRiCAL ist das Ergebnis jahrzehntelanger Erfahrung in der Bereitstellung von Lösungen für Werkstatt-Kalibrierungen im Bereich der industriellen Prozessindustrie“, schildert Juha Salimäki, Vertriebsleiter bei Beamex. „Bei der Beamex-CENTRiCAL handelt es sich um eine Standardlösung, die jedoch trotzdem konfigurierbar ist. Sie stellt die neueste Technologie dar, die sowohl Benutzerfreundlichkeit als auch Vielseitigkeit und Ergonomie kombiniert und so eine bessere Methode bietet, um Kalibrierungen in der Werkstatt durchzuführen“, so Salimäki.

Das neue Kalibrier-Arbeitsplatzsystem CENTRiCAL von Beamex lässt sich problemlos an die individuellen Bedürfnisse anpassen, während durch den standardmäßigen Schutz vor elektrostatischer Entladung (ESD) elektrische Schutz- und Sicherungsmaßnahmen geboten werden. Jede einzelne CENTRiCAL wird zudem mit akkreditierten Kalibrierzertifikaten geliefert, sodass Qualität und Rückverfolgbarkeit garantiert sind. Die CENTRiCAL von Beamex ist mit einer ausgezeichneten Ergonomie durch motorische Höhensteuerung oder als feststehendes Arbeitsplatzsystem erhältlich. Zur Verfügung stehen eine rechteckige Bank sowie Eckmodule, die dem Nutzerbedarf gerecht werden. Für mobile Lösungen wird ein trolleyähnliches Design angeboten.

Wieso in einer Werkstatt kalibrieren?

Obwohl Prozessgeräte oftmals mit tragbaren Kalibriergeräten vor Ort kalibriert werden, ergeben sich manchmal Umstände, in denen sich Kalibrierungen in einer Werkstatt als effektiver und vorteilhafter erweisen. Während einer Inbetriebnahmephase, beispielsweise, stellt es sich als einfacher und schneller heraus, die Prozessgeräte in einer Werkstatt zu kalibrieren, bevor sie eingebaut werden. Es kann auch effektiver sein, Ersatzgeräte und Rotationsersatzteile in einer Werkstatt zu kalibrieren. Zudem kann eine bessere Genauigkeit erzielt werden, wenn die Kalibrierung unter überwachten Bedingungen durchgeführt wird, bei der ein spezielles, hochpräzises Kalibrier-Equipment für die Werkstatt zum Einsatz kommt. Im Falle rauer oder sogar gefährlicher Feldbedingungen ist eine Kalibrierung in einer gut ausgelegten Werkstatt mit einsatzbereiter Ausrüstung ergonomisch und praktisch sinnvoller. Die in einer Werkstatt durchgeführte Kalibrierung kann Feldkalibrierungen auch ergänzen.

Automatisierte und papierlose Kalibrierung

Die CENTRiCAL von Beamex bildet in Kombination mit der Software-, Hardware- und Kalibrierexpertise eine automatisierte und papierlose digitale Kalibrierlösung. Mithilfe dieser Lösung kann für die Kalibrierung eine Zeitersparnis von bis zu 50% erzielt werden. Es wird Geld gespart und gleichzeitig wird die Zuverlässigkeit des Kalibrierprotokolls sichergestellt“, folgert Salimäki.

Weitere Informationen zu CENTRiCAL von Beamex >>

BEAMEX ist ein weltweit führender Anbieter von Kalibrierlösungen mit dem alleinigen Ziel, bessere Kalibriermethoden für die globale Prozessindustrie zu schaffen. Beamex bietet ein umfassendes Angebot an Produkten und Dienstleistungen – von tragbaren Kalibratoren bis hin zu Werkstätten, Kalibrierzubehör, Kalibriersoftware, branchenspezifischen Lösungen und professionellen Dienstleistungen. Über die Tochtergesellschaften und Niederlassungen von Beamex und ein umfangreiches Netzwerk unabhängiger Händler sind die Produkte und Dienstleistungen von Beamex in über 80 Ländern verfügbar. Weltweit hat Beamex mehr als 12.000 Kunden.

Wie können wir Ihnen behilflich sein?
Steng