In der pharmazeutischen Produktion ist es unerlässlich, dass strenge Sicherheitsrichtlinien und -vorschriften eingehalten werden und die Herstellungsprozesse konsistent und zuverlässig sind. Dies sichert die Produktreinheit und gewährleistet die höchstmögliche Qualität des Endprodukts, was für die Sicherheit der Patienten von entscheidender Bedeutung ist.

Pharmazeutische Hersteller benötigen eine umfassende Kalibrierlösung, die den strengen Branchenvorschriften entspricht und gleichzeitig Produktivitätssteigerungen sowie eine Verbesserung der Datenintegrität und des Qualitätsstandards ermöglicht. Deshalb verlassen sich viele der weltweit führenden Pharma- und Life-Science-Unternehmen auf die Kalibrierlösungen von Beamex. Unsere Lösungen sind darauf ausgelegt, den Kunden bei der Erreichung ihrer kalibrierbezogenen Ziele zu unterstützen. Sie wurden in über 40 Jahren durch die Kombination unserer eigenen Erfahrung und dem Feedback, welches wir durch die enge Zusammenarbeit mit Industriepartnern erhalten haben, entwickelt.

Zukünftige Kalibriertrends aus der Pharmaindustrie

Die größten Herausforderungen bei der Kalibrierung für die Pharmaindustrie (ENG)

Wie sich die Kalibrierung in der Pharmaindustrie verändert (ENG)

Wie die industrielle Digitalisierung die Kalibrierung für Pharmaunternehmen verändert (ENG)

Wie neue Technologien die Kalibrierung für Pharmaunternehmen verändern (ENG)

Was Pharmakunden sagen

Nachdem wir das Kalibrierungsmanagementsystem Beamex CMX implementiert haben, ist GSK nun in der Lage, jährlich bis zu 21.000 bedruckte Blätter wegzulassen, weil der gesamte Datenfluss von der Messung über die Signierung hin zur Archivierung auf elektronischem Wege erfolgt.

GlaxoSmithKline Ltd, Irland

Zuvor wurde die Kalibrierung vor allem über manuelle und papierbasierte Prozesse durchgeführt. Das Zertifikat wurde auf Papier unterschrieben ausgestellt und in Ordnern aufbewahrt. Nachdem das neue Kalibriermanagementverfahren eingeführt wurde, erfolgte dies alles nur noch digital, von der Messung über die Signierung hin zur Archivierung.

AstraZeneca, Schweden

Informationen können auf Knopfdruck abgerufen werden, um schnelle Entscheidungen über den gesamten Kalibrierstatus der Geräteausstattung treffen zu können. Die mobile elektronische Komponente von Beamex erlaubt es den Technikern, sich voll auf ihre Arbeit zu konzentrieren; all dies ohne Papierarbeit oder andere Ablenkungen. Das CMX-Produkt hat sich an unserem Standort seit mehr als 3 Jahren als sehr robust und zuverlässig erwiesen.

Boehringer Ingelheim, USA

CMX kann eine zuverlässige Kalibrierdatenbank mit Verlaufsfunktionen zur Verfügung stellen, von daher ist es ein großartiges Hilfsmittel, das die Effizienz der Kalibrierfunktionen verbessert. Zudem war es natürlich eine enorme Verbesserung, mit CMX auf papierlose Kalibrier-Dokumentation zurückgreifen zu können. Es ist einfach zu bedienen und zu warten, und die Produktbetreuung vom Anbieter ist erstklassig. Es ist vielseitig und kann für unterschiedliche Messungen angepasst werden, auch für Waagen gemäß USP- und anderen Anforderungen.

Orion, Finnland

Trendfähig, übersichtlich und leicht in der Bedienung für unser Techniker-Team. Die Prüfer lieben diese Software, so dass, wenn Sie die Kalibratoren richtig anwenden, keine Zweifel bestehen, dass Sie richtig kalibrieren.
Es bietet Rückverfolgbarkeit, Prüfbarkeit und hohe Funktionalität, wenn man mit den Kalibratoren von BEAMEX arbeitet und eine umfassende Unterstützung der Systeme vor Ort.

Sterling Pharma Solutions, Großbritannien

Verwalten Sie Ihre Kalibrierungen

Die Beamex CMX-Kalibriersoftware wurde mit branchenführenden Funktionen entwickelt und für die Nutzung von einer Reihe von IT-Architekturen validiert, die für kleine Unternehmen bis hin zu unternehmensweiten, globalen Installationen geeignet sind. Sie ermöglichen, Daten mit Planungssystemen (ERP, CMMS) zu verbinden und zu teilen, um so schlanke Prozesse und Arbeitsabläufe zu liefern. Die Softwareinstallationen sind durch umfassende Dienstleistungsverträge oder -vereinbarungen für Software geschützt, die dabei helfen sollen, Ihr Risiko für die Zukunft gezielt zu steuern.

Für den mobilen Mitarbeiter

Wir bieten Tools für den mobilen Mitarbeiter, einschließlich Kalibrierreferenzen für Druck, Temperatur und elektrische Signale, tragbare Multifunktionskalibratoren aus der Beamex MC6-Reihe und der Beamex bMobile-Anwendung mit tabletgestützter Dateneingabe für den Einsatz in keimfreien Räumen bis hin zu den anspruchsvollsten Industrieumgebungen. Diese ermöglichen, Kalibrierergebnisse vor Ort zu dokumentieren und zu signieren. Regelkonform mit den Richtlinien nach FDA und MHRA, stellt die mobile Sicherheitsplus-Technologie von Beamex zudem sicher, dass diese tragbaren Geräte Datenintegrität auf höchstem Niveau bieten.

Ihr Partner für mehr Einsatz

Manchmal ist die richtige Wahl eines Partners für Einsatz, Konfiguration und Bereitstellung der Lösung für Ihr Unternehmen wichtiger als die Wahl der Kalibriersoftware oder -hardware. Das gesamte Serviceteam von Beamex wendet unser bewährtes Projektverfahren an; hierzu gehören die Projektdefinition und Projektumfang (Scoping), die Definition von URS und FDS, die Datenmigration, die Lösungskonfiguration und die Lösungsvalidierung ebenso wie sämtlicher Support bei der Einführung vor Ort.

Pharma-Anwendertreffen

Seit vielen Jahren fördert Beamex Anwendertreffen: dies bietet die Gelegenheit, sich einen guten Einblick in die Arbeitsweise mit unseren Produkten und unserer Dienstleistungen zu verschaffen und spannende Ideen für neue Produkte und Dienstleistungen miteinander auszutauschen. Beamex ist stolz darauf, eine Pharma-Benutzergruppe anzuleiten, in der die Marktführer Erfahrungen und gemeinsame Herausforderungen teilen; dies trägt einen entscheidenden Beitrag zu neuen Produktentwicklungen bei und bietet weitergehende Informationen über neue Produkte an.

Novartis, GlaxoSmithKline, Boehringer-Ingelheim, Astellas und Orion sind einige der Pharma-Unternehmen, die bisher an diesen Treffen teilgenommen haben.

Wenn Sie mehr über die Veranstaltungen der Pharma-Anwendertreffen erfahren möchten oder Interesse haben, am nächsten Treffen teilzunehmen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Warum Beamex?

Die weltweit führenden Pharma- und Life-Science-Unternehmen sind auf die Kalibrierlösungen von Beamex angewiesen. Wir entwickeln unsere Lösungen seit über 40 Jahren, indem wir unsere eigenen Erfahrungen mit dem erworbenen Feedback aus enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden miteinander verbinden, um so unsere Kunden dabei zu unterstützen, ihre Kalibrierungen gemäß den Vorschriften einzuhalten und gleichzeitig Produktivitätssteigerungen zu erzielen.

Viele dieser Kunden haben sich für die Kalibriersoftware, tragbare Kalibratoren und umfassende Dienstleistungen bei der Inbetriebnahme und Support ihrer unternehmensweiten Lösungen von Beamex entschieden. Die Kalibrierdaten wurden mit ihren weltweit eingesetzten Wartungs- und ERP-Systemen oder Gerätemanagement- und Anlagenmanagement-Systemen miteinander verbunden und geteilt, um so durchgängige papierlose Kalibrierungen, optimierte Prozesse und gutes mobiles Arbeiten bei gleichzeitiger Maximierung der Datensicherheit zu gewährleisten und die höchsten gültigen Standards einzuhalten.

Fragen und Antworten

Für Pharmaunternehmen ist die Einhaltung der Vorschriften selbstverständlich ein wesentlicher Faktor. Eine weitere häufige Herausforderung scheint die Datenintegrität zu sein, d.h. Kalibrierdaten ohne Medienbrüche zu erzeugen. Innerhalb der pharmazeutischen Industrie gibt es Bestrebungen, papierbasierte Systeme zur Datenerfassung und -freigabe in Kalibrierlösungen abzuschaffen und den gesamten Kalibrierprozess zu digitalisieren. Außerdem stellt die Mobilität, die Sicherheit und die Datenintegrität bei der Arbeit mit mobilen Geräten die Pharmaindustrie vor Herausforderungen. Ebenso die Implementierung einer globalen, standardisierten Kalibrierlösung an mehreren Standorten weltweit.

Der häufigste Trend scheint die Abschaffung von papierbasierten Systemen und die Digitalisierung des Kalibrierprozesses zu sein. Auch die Integration des Kalibriersystems in andere Systeme (wie z.B. Instandhaltungs-Management-Systeme) scheint ein häufiger Trend zu sein. Die Verwendung von Kalibrierdaten in anderen Systemen ist eine weitere auffällige Veränderung, ebenso wie das Streben nach verbesserter Mobilität.

Um einige der neuen Technologien zu nennen, welche die Kalibrierung für Pharmaunternehmen verändern: Cloud-Technologie, automatische Kalibrierung, Digitalisierung zur Ermöglichung einer papierlosen Kalibrierung, mehr Produktivität durch effizientere Kalibrierungen, Verwendung von Kalibrierdaten zur Analyse, Integration von Systemen, erhöhte Mobilität und die Auswirkungen der Industrie 4.0.

Die pharmazeutische Industrie bewegt sich eindeutig in Richtung digitaler Lösungen. Das gemeinsame Ziel scheint eine verbesserte Datenanalyse, eine erhöhte Mobilität sowie eine bessere Konnektivität der Systeme zu sein. Zusätzlich werden Erwartungen an die Digitalisierung zur Verbesserung der Datenintegrität und der Entwicklung des digitalen Kalibrierzertifikats (DCC-Standard) gestellt.

Wie können wir Ihnen behilflich sein?
Steng